Mülltrennung wirkt! Der FKN begrüßt die Initiative der DUALEN SYSTEME

Mülltrennung schont wertvolle Rohstoffe, sorgt dafür, dass mehr recycelt und weniger verbrannt wird und verringert so den CO2-Ausstoß

Über 3 Millionen Tonnen Getränkekartons verwertet

Der Fachverband Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e.V. begrüßt die Kampagne der Dualen Systeme Deutschlands unter dem Motto „Mülltrennung wirkt“. Ohne die Bereitschaft der Verbraucher, ihren Abfall richtig zu trennen, sind anspruchsvolle Verwertungsquoten mit entsprechend positiven Effekten für den Umwelt- und Klimaschutz nicht zu erreichen. Das gilt auch für den Getränkekarton. Dieser gehört nach Gebrauch in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack!

Seit dem Start der Mülltrennung Anfang der 1990er-Jahre wurden bereits über drei Millionen Tonnen Getränkekartons zu Wellpappe, Hygienepapieren, Pizza- oder Schuhkartons recycelt. Beim Aufbau der Infrastruktur haben die Hersteller von Getränkekartons entscheidend beigetragen. Jüngstes Projekt ist eine Recyclinganlage, die auch die Kunststoff- und Aluminiumbestandteile des Getränkekartons zu hochwertigen Sekundärrohstoffen weiterverarbeiten kann.

Kurz gesagt: Mülltrennung wirkt!

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Informieren Sie sich hier auf unserer Webseite über die Ökobilanz sowie alle weiteren Aspekte des Getränkekartons oder besuchen sie die Website der Initiative Mülltrennung wirkt.

Zur Website

Kontakt

Michael Kleene, Geschäftsführer FKN

Michael Kleene

Geschäftsführer

Florian Lamp

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bleiben Sie in Kontakt!

Genauso vielseitig wie der Getränkekarton selber sind auch unsere Social-Media Präsenzen. Verbinden Sie sich mit uns auf  LinkedIn, Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram, um mit uns im Dialog zu bleiben.