Verpackungsgesetz

Pressemitteilungen | 19. Januar 2021

Kein Pfand auf Getränkekartons

Am 20. Januar wird das Bundeskabinett u.a. über eine Ausweitung des Pfandes auf bestimmte Einweggetränkeverpackungen entscheiden. Danach sollen Plastikflaschen und Dosen auch bei Milch und Fruchtsäften bepfandet werden. Der Getränkekarton ist davon ausgenommen. Dies gefällt der Deutschen Umwelthilfe nicht.

weiterlesen
Position | 28. Juni 2018

Trittbrettfahrer – Zahlungsmoral bei Verpackungslizenzierung sehr unterschiedlich

Die dualen Systeme haben ihren Untergang mehrmals riskiert. Aber auch Unternehmen, die ihre Verpackungen nicht oder nicht vollständig lizenzieren, sind mit verantwortlich für die Unterfinanzierung des Systems. Eine Studie des Umweltbundesamtes (UBA) zeigt, wo die schwarzen Schafe zu suchen sind.

weiterlesen
Position | 09. Juni 2017

Durch eine geänderte Statistik wird keine Packung mehr gesammelt

Der Abfall soll künftig stärker wiederverwertet werden. Aus dem jahrelang diskutierten Wertstoffgesetz wurde allerdings nichts. Ersatzweise gibt es nun ein Verpackungsgesetz - aber so richtig zufrieden ist niemand damit. Wir sprachen mit Michael Brandl, dem Geschäftsführer der ReCarton GmbH, der sich um das Recycling von Getränkekartons kümmert.

weiterlesen
Position | 10. April 2017

Auf höhere Recyclingquoten gut vorbereitet

Die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für den Klima- und Ressourcenschutz hat in Politik und Unternehmen inzwischen einen hohen Stellenwert erreicht. In der EU werden immer mehr Getränkekartons verwertet. Das meiste davon in Deutschland. Die Hersteller von Getränkekartons unterstützen anspruchsvolle Recyclingquoten.

weiterlesen
Position | 27. September 2016

“Forderung nach Ausweitung des Pfandes ist absurd”

Das Pfand hilft nicht, den Trend zur Einweg-Plastikflasche zu stoppen. Auch die unverbindliche Zielquote zum Schutz von Mehrweg- und ökologisch vorteilhaften Einweggetränkeverpackungen (MövE) hat sich erwartungsgemäß als untauglich erwiesen und soll im Verpackungsgesetz gestrichen werden. Die Kritik kam prompt. Außer einer Abgabe wird mal wieder die Pfandpflicht für weitere Getränke gefordert.

weiterlesen
Position | 05. August 2016

Viel besser als gar nichts

Die Wertstofftonne wird es auch in Zukunft nur auf freiwilliger Basis geben. Der Streit über Zuständigkeiten hat eine einheitliche Wertstofferfassung vorerst verhindert. Viele sind darüber enttäuscht, einige auch erleichtert. Mit dem Verpackungsgesetz versucht die Bundesumweltministerin zu retten, was zu retten ist - und das ist eine ganze Menge.

weiterlesen
Insights & Artikel | 31. Mai 2016

Verpackung ist kein Selbstzweck

Für manche Redaktionen gehört offensichtlich Mut dazu, jemanden zu Wort kommen zu lassen, der sich positiv zu Verpackungen äußert. Das "Magazin für Restkultur" schreibt einleitend zu einem Interview mit Thomas Reiner vom Deutschen Verpackungsinstitut: "…auch auf die Gefahr hin, dass der folgende Beitrag als vermeintlich gelungener »Greenwashing«-Erfolg gewertet werden könnte".

weiterlesen